Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist ein Therapieverfahren, dass auf dem vom Begründer Dr. Samuel Hahnemann formulierten Ähnlichkeitsgesetz "Similia similibus curantur" beruht.

Das bedeutet, in der Homöopathie wird ein Patient mit einem Mittel behandelt, dass an einem gesunden Menschen ein ähnliches Leiden hervorruft (belegt durch Homöopathische Arzneimittelprüfungen an Gesunden).

Homöopathie erfasst den ganzen Menschen durch Erhebung des individuellen Krankheitsbildes. Von dem Patienten werden individuell und sorgfältig die  Gesamtheit seiner krankhaften körperlichen Beschwerden und seelisch, geistigen Befindlichkeiten aufgenommen, um so das auf die Symptome  am ähnlichsten wirkende Arzneimittel auszuwählen.

Ein weiterer Grundsatz der Homöopathie ist die Arzneizubereitung durch Verdünnung (potenzieren) und Verschüttelung (dynamisieren). Hahnemann gelangte zu der Erkenntnis, je stärker die Arzneistoffe die verdünnt und  verschüttelt werden, um so  besser ist die Verträglichkeit und um so höher ihre Wirksamkeit. Durch diese Informationen (Impuls) wird  ein Umstimmungsprozess im Körper in Gang gesetzt, der die Lebensenergie wieder stärkt.

 

Komplexmittel

Im Gegensatz zur Klassischen Homöopathie, bei der immer nur ein Wirkstoff verordnet wird, werden in Komplexmitteln mehrere Arzneimittel in potenzierter Form zusammen vereint.

Diese Kombinationen basieren auf  Erfahrungen in der Praxis  aus "bewährten Indikationen" der Einzelmittel die sich gegenseitig ergänzen und  auf ein größeres Symptomspektrum von speziellen Krankheitsbildern ausgerichtet sind.

Sie sind besonders geeignet für Krankheitsbilder die durch viele Faktoren/Einflüsse bedingt sind.

 

Anwendungsgebiete

  • akute Erkrankungen (zur Unterstützung der Abwehrkräfte)
  • Ausleitungstherapie
  • chronische Erkrankungen (Herstellung des körperlichen Gleichgewichts)
  • gezielte Kuren für  einzelne Organe (z.B. Leber / Galle, Niere) zur Regeneration oder auf spezielle Krankheitsbilder abzielend  (z.B. Gicht, Rheuma, Verdauungsbeschwerden, Herz-/Kreislaufbeschwerden)